Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich freue mich, dass ich bei den Landtagswahlen 2014 das Direktmandat als Abgeordneter für die CDU gewonnen habe. Mein Ziel ist es, die Interessen der Menschen aus dem Spree-Neiße-Kreis auf allen politischen Ebenen bestmöglich zu vertreten.

Als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, als Abgeordneter des Kreistages und der Stadtverordnetenversammlung Spremberg möchte ich Ansprechpartner für Ihre Probleme, Sorgen und Meinungen sein. Kontaktieren Sie mich telefonisch, schriftlich, persönlich oder auf Facebook. Ich bin gespannt auf den Dialog mit Ihnen!

Ihr Raik Nowka

Aktuelles
Sommertour 2018
Abgeordnetenbesuch von Raik Nowka und Dr. Klaus-Peter Schulze bei der Agrargenossenschaft Gahry e.G.
2300 ha Fläche gehören zur Agrargenossenschaft Gahry e.G., insgesamt 1600 Rinder, davon 850 Milchkühe, werden in der Milchviehanlage gehalten. Mit dem 2015 neu eröffneten modernen Milchviehstall und dem angeschlossenen Melkkarussell ist der Milchviehbetrieb auch nach dem Auslaufen der Milchquote in 2015 gut aufgestellt. Dennoch belastet der geringe Milchpreis auch das Unternehmen. Dank der unternehmenseigenen Biogasanlage ist aber eine Kreislaufwirtschaft möglich, sodass Gülle und Stalldung verwertet werden können und der Strom die eigene Stromversorgung gewährleistet. Die Trockenheit in diesem Jahr macht dem Geschäftsführer Herrn Bernd Schäfer große Sorgen, die Ernte beträgt somit nur die Hälfte des sonst üblichen Ertrages. Dass die Landwirte nach der neuen Düngeverordnung im Sommer keine Gülle mehr auf die Felder bringen dürfen, ist nachteilig, weil eine Einbringung im Frühjahr aufgrund der nassen Böden nicht möglich ist. Dennoch ist der Milchviehbetrieb, der zu Brandenburgs größten Anlagen hinsichtlich der Milchleistung gehört, optimistisch. Sie bilden in den Ausbildungsberufen Tierwirt und Landwirt aus und freuen sich so für den eigenen Fachkräftebedarf vorsorgen zu können.
Erstes Treffen bei der Bürgermeisterin der Stadt Forst (Lausitz) Simone Taubenek
Während der Sommertour 2018 nutzen die Abgeordneten Dr. Klaus-Peter Schulze und Raik Nowka die Gelegenheit zu einem Besuch am Arbeitsplatz der neuen Forster Bürgermeisterin Simone Taubenek. Die  Elektrifizierung der Bahnstrecke Forst-Cottbus, die Ortsumfahrung Forst, die Grenzsituation der Stadt an sich, waren neben der „Grünen Mitte“ in Forst, dem Werben um Rückkehrer beim Tag des offenen Unternehmens Themen, die besprochen wurden. Die Abgeordneten konnten sich ein Bild über die aktuelle Situation der Neißestadt mit ihren Herausforderungen machen und boten an, bei Fragen, die Landes- bzw. Bundespolitik betreffen- genauso wie in anderen Städten des Wahlkreises- bei Bedarf unterstützend zur Seite zu stehen.



Agrarproduktion Kahsel
Dass man in der landwirtschaftlichen Produktion als kleinerer Betrieb keine großen Gewinne einfahren kann, ist bekannt. Umso wichtiger ist, dass es trotzdem regionale Betriebe wie die Agrarproduktion Kahsel gibt, die Landwirtschaft betreiben und so für die Nahrungsmittelproduktion sorgen. 8 Mitarbeiter stehen in Lohn und Brot, die Technik ist auf aktuellem Stand. Um sich zu finanzieren,  werden auch landwirtschaftliche Flächen an Betreiber von Fotovoltaikanlagen verpachtet. Die Düngeverordnung, die Pflanzenschutzvorgaben aber auch der Wolf machen den Landwirten der Agrarproduktion, die ca. 200 Mutterkühe halten, zu schaffen. Auch wenn man es nicht gern hört, eine verlässliche Nahrungsmittelproduktion ist nicht möglich, wenn man kein „sauberes Feld“ hat, erläutert Herr Gläser einer der Geschäftsführer. Den Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und politischen Rahmenbedingungen zu schaffen, erfordert viel Durchhaltevermögen der Landwirte.