Pressespiegel
22.04.2015 | Niederlausitz AKTUELL
Ziel: Bessere Vertretung der Lausitzer Interessen in Dresden, Potsdam und Berlin
Der Strukturwandel in der Lausitz läuft seit 1990. Er hat zu schmerzhaften Arbeitsplatzverlusten und dem Wegzug tausender junger und qualifizierter Menschen, aber auch zu einem bisher einmaligen Renaturierungsprogramm und industriellen Neuansiedlungen geführt. Angesichts der aktuellen Ungewissheit hinsichtlich der Verkaufsabsichten des Energiekonzerns Vattenfall und der klimapolitischen Diskussion um die Verstromung von Braunkohle sehen Abgeordnete der CDU in Sachsen und Brandenburg den dringenden Bedarf für eine enge Zusammenarbeit über die Landesgrenze hinweg.

weiter