Anfragen
30.05.2017, 12:31 Uhr
 
Deponiebrand im polnischen Brożek
Kleine Anfrage 2576 der Abgeordneten Dieter Dombrowski und Raik Nowka
der CDU-Fraktion an die Landesregierung

Seit nunmehr fünf Wochen (14.02.2017) brennt im polnischen Brożek eine Recyclinganlage. Dieser lang anhaltende Schwelbrand von überwiegend Kunststoff belas-tet die Forster Bürgerinnen und Bürger aufgrund der Qualmentwicklung sehr. Der Schwelbrand wehte die Dämpfe je nach Windrichtung über die Grenze ins benachbarte Forst (Lausitz). Abgesehen von der Geruchsbelästigung sind die Bürgerinnen und Bürger verunsichert und fürchten sich vor gesundheitlichen Schädigungen durch im Rauch enthaltene giftige Stoffe. Schritte zur Bekämpfung und Behebung wurden nun nach Aussagen des Landrates des Landkreises Zary am 22.03.2017 eingeleitet.

Wir fragen die Landesregierung:
1. Welche Behörden des Landes Brandenburg sind im Falle eines Schadensereignisses im Nachbarland Polen für die Zusammenarbeit mit den polnischen Behörden zuständig?
2. Welche Behörden des Landes Brandenburg sind im Falle eines Schadensereignisses im Nachbarland Polen für die Analyse möglicher Gefahren für die Bevölkerung in Brandenburg durch schädliche Emission, einschließlich der Durchführung von Luftgütemessungen, zuständig?
3. Gibt es für solche Ereignisse bereits eine festgelegte Verfahrensweise zur Koordination eines abgestimmten Vorgehens innerhalb des Landes Brandenburgs
Die Antwort lesen Sie bitte im anhängenden pdf-Dokument.
Zusatzinformationen zum Download