Neuigkeiten
Weitere Meldungen
02.02.2018
Artikelbild
Dem Plenum liegt das Konzept der Landesregierung vor, wie Flüchtlinge in Brandenburg Zugang zur Gesundheitsversorgung sowie psychosoziale Unterstützung erhalten sollen. Bestehende Strukturen würden genutzt und punktuell ergänzt, sagte Sozialministerin Diana Golze (Die Linke). Für die CDU wird die entscheidende Frage darin nicht beantwortet: Nämlich die nach Gewinnung medizinischen Fachpersonals, das schon jetzt in der Fläche nicht ausreicht. Für die Grünen beschreibt das Konzept den Status Quo, lasse Inititaiven der Landesregierung aber vermissen.

Quelle: https://www.rbb-online.de

Den Redebeitrag von Raik Nowka in der Debatte sehen Sie hier:
weiter
17.01.2018
Gemeinsamer Besuch mit den Bundestagsabgeordneten Jana Schimke und Dr. Klaus-Peter Schulze
Die Minijobzentrale ist in Deutschland die zentrale Einzugs- und Meldestelle für alle geringfügigen Beschäftigten, die sogenannten Minijobs, in Deutschland. Seit 2003 befindet sich der Hauptstandort mit aktuell ca. 800 Mitarbeitern in Cottbus. Der Leiter der Minijobzentrale Herr Dr. Thomsen und seine Stellvertreterin Frau Horn gaben einen Einblick in die Entstehung und Entwicklung dieser Bundesbehörde. Viele Menschen haben hier einen attraktiven Arbeitsplatz gefunden, sind mit der Familie in der Region geblieben.
weiter
08.01.2018
Artikelbild
Dank an engagierte Helferin
Vor genau einem Jahr besuchten der Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze und der Landtagsabgeordnete Raik Nowka die Döberner Bürgerin Frau Sigrid Erhard, um ihr für die Unterstützung bei der Volksinitiative „Bürgernähe erhalten, Kreisreform stoppen“ zu danken. Nachdem diese Initiative mit 130.000 Unterschriften ausreichend wären 20.000) erfolgreich war, startete im August 2017 das Volksbegehren als 2. Stufe. Auch dieses unterstützte Frau Erhard mit sehr großem Engagement. Sie informierte die Bürger, sie brachte sogar die Anträge für die Briefwahlunterlagen persönlich ins Amt. Nach 3 Monaten unterschrieben bereits über 56.000 Bürgerinnen und Bürger das Volksbegehren, welches damit das mit Abstand erfolgreichste in der Geschichte Brandenburgs ist.
weiter
24.11.2017
Im Bürgerhaus Kausche in Drebkau trafen sich die Mitglieder des CDU- Kreisverbandes Spree-Neiße zur turnusgemäßen Neuwahl des Kreisvorstandes. Ehrengast des Parteitages war der Landesvorsitzende der CDU Brandenburg, Ingo Senftleben. Alter und neuer Vorsitzender wurde mit 95,5% der Stimmen der anwesenden Mitglieder des Kreisverbandes Raik Nowka, der das Amt vor 2 Jahren von Landrat Harald Altekrüger übernommen hatte. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden die beiden stellvertretenden Kreisvorsitzenden Judith Tscharn aus Forst und Frank Buder aus Schenkendöbern, sowie der Schatzmeister Andreas Schulze aus Spremberg.
weiter
26.07.2017
LOBBE Industrieservice GmbH & Co. KG
Ein weiteres Unternehmen, welches die Abgeordneten Dr. Schulze MdB und Raik Nowka MdL bei ihrer diesjährigen Sommertour durch den Wahlkreis besuchten, war LOBBE Industrieservice GmbH & Co. KG. Nachdem die Geschäftsführung und Betriebsleitung im letzten Jahr eine weitere Etablierung am Standort Spremberg in Aussicht stellten, konnten sich die Abgeordneten überzeugen, dass dieser Plan bereits umgesetzt wird. Die Konturen des neuen Verwaltungsgebäudes der Lobbe Industrieservices in Spremberg sind bereits klar zu erkennen. Lobbe Industrieservices hat seinen Sitz bereits seit 1993 auf dem Gelände.
weiter
26.07.2017
Artikelbild
Terpe Bau GmbH
Bei der diesjährigen Sommertour 2017 besuchten die Abgeordneten die Terpe Bau GmbH im Spremberger Ortsteil Terpe. Seit nunmehr 26 Jahren ist dieses Unternehmen den Bürgern der Region aufgrund der Durchführung regionaler Bauprojekte und nicht zuletzt aufgrund des Markenzeichens, der gelben Farbe, bekannt. Seit dem Jahr 2010 führen die Eheleute Corina und Bert Reifenstein die Terpe Bau GmbH nach ihrem Leitspruch: „Ihr Baufachbetrieb – auch fürs Besondere“.
Das Unternehmen bildet kontinuierlich Lehrlinge in den Baugewerken aus. Ein großer Teil der Kollegen hat im Betrieb die Facharbeiterausbildung absolviert. Das Unternehmen ist mit seinen inzwischen ca. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines der größten Bauunternehmen der Region. Doch auch in diesem Unternehmen stellt es sich zunehmend als eine Herausforderung dar, qualifiziertes und vor allem zuverlässiges Personal zu finden. Dabei ist es wichtiger, motivierte und zuverlässige Mitarbeiter zu finden, eine entsprechende Qualifizierung erfolgt auch durch den Betrieb. Gute Erfahrungen haben die Geschäftsführer dabei- wie bereits in anderen Unternehmen der Region- mit polnischen Mitarbeitern gemacht.




weiter
26.07.2017
Leiste 24
Ein weiterer Besuch während der Sommertour in der Region Neuhausen/Spree führte zum Unternehmen Leiste24 in Neuhausen/Spree. Wer bei Leiste24 bestellt, ahnt kaum, dass es sich um ein wachsendes mittelständisches Unternehmen im beschaulichen Neuhausen/Spree im Landkreis Spree-Neiße handelt. Dahinter verbirgt sich die Leonhardt GmbH. Die Geschäftsführerin Frau Leonhardt und der Prokurist Herr Zemanek haben dieses Unternehmen, für welches derzeit ca. 200 Arbeitnehmer unmittelbar bzw. mittelbar tätig sind als Familienunternehmen aufgebaut. Hier werden die Aufträge, die ausschließlich online ausgelöst werden, bearbeitet, d. h. die Ware hergestellt, verpackt und europaweit ausgeliefert. Es handelt sich um nach eigenen Angaben das größte europäische Onlineunternehmen, welches Leisten aus Buche, Eiche, Ahorn und Kiefer Massivholz u.a. herstellt.
weiter